Turnierbericht 2017

 

 

 

Am vergangenen Wochenende fand bei schönstem Sonnenschein auf unserer Anlage das 22. Seebener Dressur-und Springturnier statt.

 

Sowohl der Routinier Tino als auch unser Reiternachwuchs konnte dabei zahlreiche Schleifen sammeln. So holte Tino insgesamt 3 Siege, zwei davon mit seinem Wallach Esperanto für die Hauptprüfungen beider Tage  (S-Springen) und einen mit der Stute Chequila im M*-Springen. Zusätzlich sicherte er sich mit jedem seiner 9 an den Start gebrachten Pferde viele tolle Platzierungen.

 

Ebenso sehr erfolgreich ging unsere Lena in der Dressur an den Start. Sie erreichte am Samstag mit Levinia einen tollen 4ten Platz in der Dressurreiterprüfung Kl.A und toppte dieses Ergebnis am Sonntag mit einem Doppelsieg, also Platz 1 mit Levinia (WN 7,8) und Platz 2 mit Candy (WN 7,6) in der A**-Dressur!

 

Mit der fantastischen Wertnote 8,9  sicherte sich Isabell den Sieg auf Levinia in der E-Dressur. Lea startete mit ihrem Pony Faya in ihrer ersten E-Dressur und schloss absolut zufriedenstellend ab. Im Reiterwettbewerb ergatterte sie anschließend einen tollen dritten Platz.

 

Unsere jüngsten Mitglieder starteten erfolgreich im Führzügelwettbewerb. Fritz sicherte sich mit seinem Pony Schakira Platz 2, Mia wurde auf Kattara 4te und Hilda  auf Felicio 5te.

 

Wir gratulieren zu all den tollen Schleifen und bedanken uns bei allen Mitgliedern und Helfern für den tollen Einsatz auch bei diesen hochsommerlichen Temperaturen, ohne den die Austragung und der reibungslose Ablauf des Turnieres nicht möglich gewesen wäre.

 

Wir freuen und auf das nächste Jahr mit euch!

 


Reitturnier 2016 - Heimisches Dressur- und Springturnier wieder ein voller Erfolg

 
Hufgetrappel war am Wochenende vom 27. -29.Mai 2016 in Seeben wieder viel zu hören, das jährliche Dressur- und Springturnier ging in die 21. Auflage. Es war viel Vorbereitung für uns Mitglieder des RFV Seeben e.V. zu leisten, aber wir freuen uns auch jedes Jahr, wenn der Turnierplatz geschmückt, das Dressurviereck optimal vorbereitet, die Sponsorentribüne aufgebaut ist und die Helferversorgung in den Startlöchern steht. Wenn dann das Wetter noch passt, die Reiter und Zuschauer sich wohlfühlen, dann hat sich all der Aufwand gelohnt.
Der Verein hat dank Unterstützung von Sponsoren, die seit Jahren unsere Freunde und Förderer sind, in die Reitplätze investiert. Dies ist bei vielen Reitern gut angekommen. Insbesondere die Landestrainerin für den Dressurbereich, Nadine Güssow, lobte den Dressurplatz und die gute Vorbereitung und Durchführung des Turnieres. Seit Jahren kommt sie gern zu uns nach Seeben. Optimal vorbereitet sind wir also gut in das Wochenende gestartet und dank unserer vielen Helfer ist das Turnier auch prima für alle gelaufen.

Von  unseren Vereinsmitgliedern schafften es in diesem hochkarätig besetzten Turnier zwei Reiter in die Platzierungsränge. Jens Neumann erreichte mit Black Sky Billy in der Springprüfung Klasse A Platz 3 und Denise Sowka konnte mit ihrer Stute Levinia in der Dressurprüfung der Klasse L ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz erzielen.

 

Tino Bode, Vereinsmitglied des RFV Seeben e.V. und des Prussendorfer Vereins, hatte wieder einmal viel zu tun an diesem Wochenende. Insgesamt 24 mal ritt er an den beiden Tagen verschiedene Pferde durch den Parcours - vom jungen Vierbeiner bis zum Springprofi war er in allen Springprüfungen vertreten. Besonders freute sich Tino über seine Siege in den Springpferdeprüfungen der Klasse M mit Diego de Semilly, einem Holsteiner Hengst von Diarado-Colman, der mit einer Wertnote von 8,8 die Qualifikation für das Bundeschampionat im Herbst in Warendorf erzielte.

 

Den Großen Preis von Halle-Seeben der Saalesparkasse gewann aber in diesem Jahr eine Amazone. Anne Keller aus Aschersleben hatte am Ende die besten Nerven und kam mit Null Fehlern durch den letzten Parcours und freute sich riesig über den Sieg.

Auch eine andere Amazone hatte an diesem Wochenende Grund zur Freude. Anke Thon-Saalbach feierte in Seeben ihren 400. Sieg in einer Dressur der Klasse S. Eine spektakuläre Karriere als Dressurreiterin, die bereits zu DDR-Zeiten begann und sich bis ins aktuelle Jahr auf hohem Niveau fortsetzte. Gerührt sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag die Freudentränen der Reiterin, als Anke Thon-Saalbach die Glückwünsche zur gewonnen Intermediare I mit ihrer Stute Walküre entgegennahm.

Die Jüngsten unter uns haben die Zuschauer wie immer auch begeistert. Die Voltigierkinder unseres Vereins sind in diesem Jahr als Erdmännchen verkleidet aufgetreten und haben mit viel Freude dem Publikum ihr Programm präsentiert. Auch im Führzügelwettbewerb war Nachwuchs aus unserem Verein vertreten, Fritz Sitte und Hilda Riede  belegten einen sehr guten zweiten und vierten Platz in der Konkurrenz.

Nun heißt es für uns kurz durchschnauben und dann geht es weiter. Vom 16.-18. September findet unser jährliches Fahrturnier statt incl. der Landesmeisterschaften der Einspänner, die wir in diesem Jahr ausrichten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Turnierinformationen

Fahrturnier 2015

Auch unser beliebtes Fahrturnier ist nun vorüber und wir schauen wieder stolz auf die vergangene Saison zurück.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Aktiven, den Sponsoren – ohne deren Hilfe diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre – und ganz besonders bei den vielen fleißigen Helfern bedanken!

Einen Eindruck über das gelungene Fahrturnier, erhalten Sie hier.


Vom 30.05. – 31.05. 2015 fand wieder ein spannendes Reitturnier in Halle-Seeben statt!

Ca. 1000 Besucher verfolgten die Prüfungen und das bunte Showprogramm. Tino Bode konnte seine jungen Pferde gut präsentieren und war mit Platz 1 und 2 mit Poldi und Cherie in der Springpferdeprüfung der leichten Klasse erfolgreich. Mit Poldi konnte er auch noch einen Sieg im Springen der mittelschweren Klasse erringen. Im großen Preis der Saalesparkasse musste er jedoch Robert Stein vom Miesterhorster e.V. sowie Doreen Weber vom RV Schwittersdorf und Anne Keller vom RV Einetal Westdorf Aschersleben den Vortritt lassen und landete am Ende auf Platz 4.

In einer spektakulären Siegerrunde fighteten alle 4 Reiter um den Sieg, dabei konnte sich Doreen Weber in der zweifachen Kombination nur noch mit Mühe auf ihrem Pferd Louis halten, der um nichts auf der Welt einen Fehler machen wollte und gewaltige Sätze absolvierte und so seine Reiterin zum verdienten 2. Platz verhalf. Tino Bodes Tochter Lea Sitte tritt in die Fußstapfen ihren Papas, sie konnte den Führzügelwettbewerb für sich entscheiden. Die Jüngsten erfreuten das Publikum mit einer Inderianerschau. In den Dressurprüfungen der Klasse S konnten die besten Reiterinnen und Dauerkonkurrentinnen des Landes, Nadine Güssow und Ute Beelitz, jeweils eine Prüfung für sich entscheiden; Nadine Güssow siegte in der Intermediare I mit ihrem Pferd Linus und Ute Beelitz wurde dritte mit Red Rose, im Prix St. Georg war es genau umgekehrt, Ute Beelitz hatte die Nase vorn und Nadine Güssow wurde 3.  Vom Halleschen Reitverein konnte Kristina Gottschalk mit ihrem Dressurnachwuchspferd Amecelli sowohl in der A-Prüfungs als auch in der L-Prüfung platzieren.

Machen Sie sich selbst ein Bild:

Bildershow Reitturnier 2015

Hier können Sie sich unser Programmheft zum Reitturnier 2015 downloaden:

Download
Unser Programmheft zum Download!
Programmheft_Reitturnier_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.6 MB

Turniere 2016

Das Reitturnier findet vom 03. – 05. Juni 2016 statt.

Für die Austragung der Qualifikationen zum Bundeschampionat 2016 laufen unsere Bewerbungen.
Das Fahrturnier richten wir vom 16. – 18. September 2016 aus.